Diakone

Diakone sind erfahrene Frauen und Männer, die in der Regel für bestimmte Bereiche der Gemeindearbeit verantwortlich sind und die Gemeindeleitung in den organisatorischen Aufgaben ihrer jeweiligen Arbeitsbereiche unterstützen. Wie die Gemeindeleitung sind sie von der Mitgliederversammlung in geheimer Wahl berufen und sind wieder wählbar. Wer als Diakon gewählt wird, sollte den dafür im Neuen Testament genannten persönlichen Voraussetzungen entsprechen und vom Vertrauen der Gemeinde getragen sein.

Unsere Diakone stellen sich vor:

Ich heiße Nicole Hartmann, geb. 1972, und gehöre seit 2009 zur FeG Schwelm. Als Mitarbeiterin im Öffentlichen Dienst habe ich neben Verwaltungsaufgaben auch viel mit Menschen zu tun. Beides lässt sich auch gut in meinem Diakonat  „Organisation und Verwaltung“ verbinden. Es macht mir Spaß, am PC zu arbeiten und u.a. den Gemeindebrief unserer Gemeinde zu gestalten. Aber auch die musikalische Begleitung und die Arbeit mit den Kindern macht mir sehr viel Freude. Ich bin Gott dankbar für meine Begabungen und möchte sie gern für IHN einsetzen.

Ich heiße Petra Köster, geb. 1958, und gehöre seit 1991 zur FeG Schwelm. Ich bin Steuerfachangestellte in einem Steuerbüro in Schwelm. Dort habe ich mit Menschen und Zahlen zu tun, daher ist es meine Bestimmung, die Kassiererin der Gemeinde zu sein. Da mir ältere Menschen wichtig sind, arbeite ich auch im Seniorenkreis mit.

Ich bin Lukas Thiel, frischer Jahrgang ’91 und verheiratet mit meiner großartigen Frau Ronja. Beruflich bin ich als Sozialarbeiter/-pädagoge und angehender Familientherapeut in der Jugendhilfe unterwegs.
Als ein „Kind der Gemeinde“ gehöre ich seit 2009 als Gemeindemitglied zur FeG Schwelm. In meiner Kindheit und Jugend genoss ich viele Gruppenangebote in der Gemeinde. Durch meine eigene Mitarbeit verbrachte ich viele tolle Freitagnachmittage gemeinsam mit den Kindern im Kiko. Nun leite ich die Jugendarbeit (King’s Cross) unserer Gemeinde.
Es begeistert mich dabei zu sein, wenn junge Menschen Jesus begegnen, mit ihm hadern und sich von und für ihn begeistern lassen! Als Diakon für die „junge Gemeinde“ vertrete ich die Bedürfnisse und Wünsche von den Kindern, Teens und Jugendlichen (in) unserer Gemeinde.

Ich heiße Matthias Stumpe und bin Jahrgang ’93. In meiner Arbeitszeit bin ich als Ingenieur in einem Bausachverständigen-büro in Wuppertal unterwegs. Neben der Begutachtung von Schäden an Gebäuden begleiten wir auch die Kostenermittlung und Ausschreibung von größeren Projekten. Ich bin verheiratet mit Lydia Stumpe und gemeinsam dürfen wir seit November 2020 unseren Sohn Noah beim groß werden begleiten. 2016 haben wir uns gemeinsam entschieden als Paar in die FeG Schwelm zu gehen und bin damit meiner Frau in ihre Heimatgemeinde gefolgt. Zuvor durfte ich in der EFG Schwelm meinen Glauben und meine Begabungen entdecken.
Ich bin seit 2009 Mitarbeiter im Teenkreis für Teens zwischen 12 und 16 Jahren, welcher später in einer Allianzarbeit der Schwelmer Freikirchen weitergetragen wurde. In dieser Zeit durfte ich viele Erfahrungen sammeln.
Nun darf ich als Diakon für den Gottesdienst die Organisation und Leitung der verschiedenen am Gottesdienst beteiligten Teams übernehmen. Mein Wunsch ist es dabei nicht die Dinge nur am Laufen zu halten, sondern in Zusammenarbeit mit den Teams im Gottesdienst immer wieder neu einen Raum für IHN zu schaffen.