Autorenlesung mit Titus Müller, 21. September 19:30 Uhr

Geboren 1977 in Leipzig, studierte er in Berlin Literatur, Mittelalterliche Geschichte, sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaften. Titus Müller sagt von sich: „Ich bin Sammler, Staunender und Entdecker von Beruf. Was ich sammele, halte ich den Menschen hin. Kleine Fundstücke: eine Murmel, eine Vogelfeder, eine alte Bahnfahrkarte.“
Er liest aus seinen ersten beiden Büchern der „Spionin-Reihe“, in denen wir uns in die 60er- und 70er-Jahre zurückversetzt fühlen. Wir erleben hautnah die jüngste Zeitgeschichte – spannend und nachvollziehbar aufbereitet. In seinem zweiten Buch, das im Mai 2022 erscheint, nimmt er uns mit ins Jahr 1973 und erzählt von einem gefährlichen Katz-und-Maus-Spiel u. a. in Ostberlin und Bulgarien zu einer Zeit, als der Osten dem Westen nicht traute und umgekehrt. Aktueller denn je…

Eintritt frei. Spende für die Gemeindearbeit ist willkommen.

Das könnte dich auch interessieren …